HeaderImage

Spurrinnentest

SN 670 422

Bestimmung des Verformungswiderstandes von Walzasphalten durch Befahren mit einem belasteten Prüfrad.

Beurteilung des Risikos der Spurrinnenbildung.

  • Herstellung von 2 Prüfplatten (50 x 18 x 10 cm)

    mit speziellem Laborverdichtungsgerät

  • Prüfplatten bei 60 °C temperieren

  • Verkehrssimulation mit 30’000 Überrollungen durchführen

Prüfplatte unter Prüfrad

Auswertung

Die Spurrinnentiefe nach 10’000 Zyklen für Mischgutsorten Typ S resp. 30’000 Zyklen für Typ H gilt als Mass für den Verformungswiderstand

Download PDF